"Tauch ein und lebe" 
2023: Das Jahr der Taufe  im Kirchenkreis Niederlausitz 

Zwischen dem 18. Juni und dem 9. Juli 2023 laden Kirchengemeinden an verschiedenen Orten zu Tauffesten ein. 

Die Spreetaufen, die traditionellen Taufgottesdienste an der Spree in Lübbenau und in Lübben, finden auch im Jahr 2023 wie gewohnt statt.

Wie soll man an Gott glauben? Pfarrerinnen und Pfarrer laden ein, dem christlichen Glauben auf die Spur zu kommen. 

Getauft sein. Was bedeutet das? 

Christen glauben, dass sich bei jeder Taufe der Himmel ein Stück öffnet.

Durch den Segen wird die Kraft Gottes zugesagt. Gott sagt damit: Ich will in dir und durch dich wirken. Du sollst gesegnet sein und selber zum Segen für andere werden.

Der richtige Zeitpunkt für eine Taufe ist immer. 

Hinter dem Patenamt steht der Gedanke, dass es neben den Eltern weitere Menschen gibt, die den Täufling begleiten. 

Als Getaufte:r ist man Teil einer weltweiten Gemeinschaft. 

Auf diese Sätze haben sich die Christen der frühen Kirche geeinigt, um sich ihres Glaubens zu vergewissern. Sie wurden über die Jahrhunderte weitergegeben.

Organisatorisches rund um die Taufe

Die Taufvorbereitungen beginnen mit einem Gespräch. 

Die Bibel als Geschenk oder als Begleiterin durchs Leben. Hier lohnt es sich, zu stöbern.

Haben Sie Fragen zur Taufe generell, zu den Taufkursen oder den Tauffesten in unserem Kirchenkreis? Dann wenden Sie sich gern an uns.